Voller Erfolg für die Karatekämpfer des Polizeisportvereins Braunschweig

Wettkampfgruppe vorne dabei
Voller Erfolg für die Karatekämpfer des Polizeisportvereins Braunschweig

Beim 14. Oldenburger Pokalturnier am 2. März 2019 zeigten die jungen Karatekas des Braunschweiger Polizeisportvereins wieder Höchstleistungen. Insgesamt traten neun Kämpfer*innen in drei verschiedenen Kategorien an: Kata (Form), Kumite (Freikampf) und Kata-Team in den Altersklassen zwischen 6-14 Jahre jeweils männlich und weiblich.

Das Oldenburger Pokalturnier steht bei allen Wettkämpfern, die aus dem norddeutschen Raum kommen, auf dem Terminplan. Hier wird den jungen Athleten eine ausgezeichnete Möglichkeit geboten, sich auf hohem Niveau zu vergleichen und Erfahrungen zu sammeln. Trotz starker Konkurrenz, war von Nervosität jedoch keine Spur. Mit viel Training, Ehrgeiz und Disziplin erkämpften sich die Sportler die Podestplätze und erlangten 2 x Gold, 1 x Silber und 2 x- Bronze. „Ein klasse Ergebnis und eine gute Vorbereitung, sowie Motivation für die niedersächsischen Landesmeisterschaften im Juni“, so stolz Trainer Yusuf Kolosoglu.

Der Polizeisportverein gratuliert und freut sich auf weitere sportliche Erfolge!

Zu sehen sind im Bild oben: Noah Zanotti, Sebastian Sonst, Maximilian Binder, Rania Neffati, Julia Sonst, Roukaia und Raihana Neffati (von links nach rechts) Bilder darunter angeordnet: Alexander Nötzold (1.Platz, Kata), Bent-Mika Runge (3.Platz, Kata), Noah Zanotti (2.Platz, Kata) und Janek Reißmann (1.Platz, Kata) – von links nach rechts 3.Platz Kata-Team männlich mit Alexander, Bent und Janek – Bild: Yusuf Kolosoglu

2. Inklusiver Sportabzeichentag und Sommerfest – 15.06.2019

Nach dem Erfolg des ersten inklusiven Sport­abzeichentages des Polizeisportverein Braun­schweig im letzten Jahr haben sich 75 Sport­lerinnen und Sportler im Polizeistadion an der Georg-Westermann-Allee mit Begeisterung den leichtathletischen Herausforderungen ge­stellt und ihre Leistungenabnahmen abgelegt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch bei unserem 2. inklusiven Sportabzeichentag am 15.06.2019 besuchen und wieder begeistert mitmachen.

Mit diesem niederschwelligen Angebot für Kin­der, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung wollen wir die gemeinsame Be­geisterung für den Sport wecken.

An diesem Tag haben Sie auch die Gelegenheit, unseren Verein und seine Abteilungen näher kennenzulernen. Unsere Inklusionsmanagerin Elisabeth Schöneberg freut sich mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und Ihre Fragen in Bezug auf das Thema Inklusion im PSV zu beantwor­ten.

Wir laden Sie daher recht herzlich, am 15.06.2019, in der Zeit von 10:00 – 16:00 Uhr, auf unsere landschaftlich sehr schön gelegene An­lage, ein.

Ab 17:00 Uhr freuen wir uns Sie bei unserem Sommerfest mit musikalischer Begleitung durch die Band 3/4 Helden zu begrüßen.

Veranstaltungsort
Sportanlage des Polizeisportvereins Braunschweig e.V. (Polizeistadion)
Georg-Westermann-Allee 36
38104 Braunschweig

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail unter:
sportabzeichentag@psv-braunschweig.de

Anmeldungen werden bis 07.06.2019 erbe­ten, sind aber bis zum Veranstaltungstag möglich.
Bitte beachten Sie die gesonderten Schwimm- und Leichtathletiktermine und melden sich hierzu rechtzeitig an.

Kosten
Eine Anmeldegebühr ist nicht erforderlich. Für das leibliche Wohl können Essen und Ge­tränke in der Gaststätte Holzwurm auf dem Vereinsgelände erworben werden.

Informationen, Fragen und Anregungen?

Polizeisportverein Braunschweig e.V.
Geschäftsstelle
Telefon: 05 31 / 2 33 96 93
geschaeftsstelle@psv-braunschweig.de

Elisabeth Schöneberg
(Inklusionsmanagerin)
Telefon: 05 31 / 25 74 21 45