Verabschiedung unserer FSJ-lerin Lena Dienelt

Wir sagen Danke für ein tolles Jahr!

links-rechts: Norbert Bergholz (Geschäftsstellenleiter), Lena Dienelt, Roger Fladung (1. Vorsitzender)

Mein Freiwilliges  Soziales Jahr beim Polizeisportverein Braunschweig e. V.

Ich war schon vor meinem FSJ Mitglied in der Schwimmabteilung des Polizeisportvereins. Als ich dann gehört habe, dass der Verein ein FSJ im Bereich Sport anbietet und ich kurz vor meinem Abitur noch nicht wirklich wusste, was ich nach der Schule machen möchte, habe ich die Chance genutzt und mich beworben.

Im August 2018 ging es dann los. Zu meiner Tätigkeit gehörten sowohl verwaltungstechnische als auch sportpraktische Aufgaben.

Vormittags war ich in der Geschäftsstelle des Vereins tätig und habe dort die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrer Arbeit unterstützt. Außerdem habe ich an Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen teilgenommen, diese vor- und nachbereitet und bei der Planung und Durchführung verschiedener Projekte des Vereins geholfen. So habe ich viele verschiedene Einblicke in das Vereinsleben bekommen. 

Nachmittags war ich in der Schwimmabteilung als Übungsleiterin tätig. Dort habe ich viele verschiedene Schwimmgruppen, vom Seepferdchenkurs bis zur Wettkampfgruppe, betreut und angeleitet. Dazu gehörten natürlich auch die Planung der Trainingseinheiten, die Abnahme der Schwimmabzeichen und die Betreuung der Schwimmerinnen und Schwimmer auf Wettkämpfen.

Während des FSJ-Jahres muss man drei Pflichtseminare besuchen, bei denen man die Möglichkeit hatte, eine DOSB-Trainerlizenz zu erwerben. Dabei habe ich viel über die Planung und Durchführung von Trainingseinheiten gelernt, was mir bei meiner Übungsleitertätigkeit sehr geholfen hat. Außerdem hat man dort andere FSJler kennengelernt und konnte sich untereinander austauschen.

Zudem durfte ich im Verein ein eigenes Projekt organisieren und durchführen. Ich habe für meine Breitensportgruppe ein Wochenend-Trainingslager organisiert und war verantwortlich für die gesamte Planung, Durchführung und Nachbereitung. 

Rückblickend haben sich meine Erwartungen an das FSJ-Jahr erfüllt. Ich habe viele verschiedene Erfahrungen gesammelt, vor allem die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in den Trainingsgruppen hat mit sehr gut gefallen. Auf den Seminaren konnte ich neues Wissen erwerben und mich weiterbilden. Dadurch, dass ich viel selbständig arbeiten durfte, konnte ich mich auch persönlich weiterentwickeln und habe selbst gemerkt, dass ich in dem ganzen Jahr erwachsener und selbstständiger geworden bin.

Voller Erfolg für die Karatekämpfer des Polizeisportvereins Braunschweig

Wettkampfgruppe vorne dabei
Voller Erfolg für die Karatekämpfer des Polizeisportvereins Braunschweig

Beim 14. Oldenburger Pokalturnier am 2. März 2019 zeigten die jungen Karatekas des Braunschweiger Polizeisportvereins wieder Höchstleistungen. Insgesamt traten neun Kämpfer*innen in drei verschiedenen Kategorien an: Kata (Form), Kumite (Freikampf) und Kata-Team in den Altersklassen zwischen 6-14 Jahre jeweils männlich und weiblich.

Das Oldenburger Pokalturnier steht bei allen Wettkämpfern, die aus dem norddeutschen Raum kommen, auf dem Terminplan. Hier wird den jungen Athleten eine ausgezeichnete Möglichkeit geboten, sich auf hohem Niveau zu vergleichen und Erfahrungen zu sammeln. Trotz starker Konkurrenz, war von Nervosität jedoch keine Spur. Mit viel Training, Ehrgeiz und Disziplin erkämpften sich die Sportler die Podestplätze und erlangten 2 x Gold, 1 x Silber und 2 x- Bronze. „Ein klasse Ergebnis und eine gute Vorbereitung, sowie Motivation für die niedersächsischen Landesmeisterschaften im Juni“, so stolz Trainer Yusuf Kolosoglu.

Der Polizeisportverein gratuliert und freut sich auf weitere sportliche Erfolge!

Zu sehen sind im Bild oben: Noah Zanotti, Sebastian Sonst, Maximilian Binder, Rania Neffati, Julia Sonst, Roukaia und Raihana Neffati (von links nach rechts) Bilder darunter angeordnet: Alexander Nötzold (1.Platz, Kata), Bent-Mika Runge (3.Platz, Kata), Noah Zanotti (2.Platz, Kata) und Janek Reißmann (1.Platz, Kata) – von links nach rechts 3.Platz Kata-Team männlich mit Alexander, Bent und Janek – Bild: Yusuf Kolosoglu

2. Inklusiver Sportabzeichentag und Sommerfest – 15.06.2019

Nach dem Erfolg des ersten inklusiven Sport­abzeichentages des Polizeisportverein Braun­schweig im letzten Jahr haben sich 75 Sport­lerinnen und Sportler im Polizeistadion an der Georg-Westermann-Allee mit Begeisterung den leichtathletischen Herausforderungen ge­stellt und ihre Leistungenabnahmen abgelegt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch bei unserem 2. inklusiven Sportabzeichentag am 15.06.2019 besuchen und wieder begeistert mitmachen.

Mit diesem niederschwelligen Angebot für Kin­der, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung wollen wir die gemeinsame Be­geisterung für den Sport wecken.

An diesem Tag haben Sie auch die Gelegenheit, unseren Verein und seine Abteilungen näher kennenzulernen. Unsere Inklusionsmanagerin Elisabeth Schöneberg freut sich mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und Ihre Fragen in Bezug auf das Thema Inklusion im PSV zu beantwor­ten.

Wir laden Sie daher recht herzlich, am 15.06.2019, in der Zeit von 10:00 – 16:00 Uhr, auf unsere landschaftlich sehr schön gelegene An­lage, ein.

Ab 17:00 Uhr freuen wir uns Sie bei unserem Sommerfest mit musikalischer Begleitung durch die Band 3/4 Helden zu begrüßen.

Veranstaltungsort
Sportanlage des Polizeisportvereins Braunschweig e.V. (Polizeistadion)
Georg-Westermann-Allee 36
38104 Braunschweig

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail unter:
sportabzeichentag@psv-braunschweig.de

Anmeldungen werden bis 07.06.2019 erbe­ten, sind aber bis zum Veranstaltungstag möglich.
Bitte beachten Sie die gesonderten Schwimm- und Leichtathletiktermine und melden sich hierzu rechtzeitig an.

Kosten
Eine Anmeldegebühr ist nicht erforderlich. Für das leibliche Wohl können Essen und Ge­tränke in der Gaststätte Holzwurm auf dem Vereinsgelände erworben werden.

Informationen, Fragen und Anregungen?

Polizeisportverein Braunschweig e.V.
Geschäftsstelle
Telefon: 05 31 / 2 33 96 93
geschaeftsstelle@psv-braunschweig.de

Elisabeth Schöneberg
(Inklusionsmanagerin)
Telefon: 05 31 / 25 74 21 45

Wir suchen zum Sommer 2019 eine/-n Freiwillige/-n für die Schwimmabteilung des Polizeisportvereins Braunschweig e. V.

Das Tätigkeitsfeld als FSJ-ler/in in der Schwimmabteilung umfasst u.a.:

  •  Anleitung von Kindern und Jugendlichen im Schwimmsport
    •    Vorbereitung und Begleitung von Wettkämpfen
    •    Unterstützung bei der Organisation von Trainingseinheiten
    •    Unterstützung bei der Planung des Sportjahres
    •    Organisation von Freizeitangeboten
    •    Materialbeschaffung
    •    Koordinieren von internen Weiterbildungen
    •    Weiterentwicklung von Kooperationen

 

Deine Voraussetzungen:

  • Du arbeitest gerne mit anderen Personen zusammen, bist empathisch und geduldig.
  • Du bist aufgeschlossen und kontaktfreudig im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Sportlern.
  • Du hast Freude am Schwimmen, an Sport und Bewegung.

 

Wir bieten dir:

  • Monatliches Taschengeld
  • Fortbildungen im Rahmen des FSJ- Programms (z.B. Erwerb einer Übungsleiterlizenz)
  • Durchführung eigener Projektideen
  • flexible Arbeitszeiten
  • praktische Tätigkeit als Übungsleiter/-in am Beckenrand

Bist du interessiert?

Dann sende uns deine Bewerbungsunterlagen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Foto, Kopie des aktuellsten Zeugnis) bis zum 31.05.2019 (Einstellung zum 01.08.19) per E-Mail an   

 geschaeftsstelle@psv-braunschweig.de

oder postalisch an:

PSV- Geschäftsstelle

Georg– Westermann- Allee 36

38104 Braunschweig

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wir suchen zum Sommer 2019 eine/-n Freiwillige/-n beim Polizeisportverein Braunschweig e. V.

Das Tätigkeitsfeld als BFDler/-in beim PSV Braunschweig umfasst u.a.:

  • Verwaltungsaufgaben in unserer Geschäftsstelle
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisatorische Aufgaben, z.B. Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Vereinsveranstaltungen.
  • Anleitung von Kindern und Jugendlichen in der Leichtathletik
  • Planung und Durchführung von Trainingseinheiten (Leichtathletik)
  • Weiterentwicklung von Kooperationen (z.B. zwischen Schulen und dem Sportverein)

Deine Voraussetzungen:

  • Du arbeitest gerne mit anderen Personen zusammen und bist empathisch.
  • Du verfügst über grundlegende EDV- Kenntnisse (Internet, Microsoft Office).
  • Du bist kontaktfreudig und aufgeschlossen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen, Sportlern und Vereinsmitarbeitern.

Wir bieten:

  • Monatliches Taschengeld
  • Fortbildungen im Rahmen des FSJ- Programms (z.B. Erwerb einer Übungsleiterlizenz)
  • Durchführung eigener Projektideen
  • flexible Arbeitszeiten
  • praktische Tätigkeit im Büro und auf dem Sportplatz

Bist du interessiert?

Dann sende uns deine Bewerbungsunterlagen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Foto, Kopie des aktuellsten Zeugnis) bis zum 31.05.2019 (Einstellung zum 01.08.19) per E-Mail an  

geschaeftsstelle@psv-braunschweig.de

oder postalisch an:  

PSV- Geschäftsstelle

Georg– Westermann- Allee 36

38104 Braunschweig

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Karate-Prüfung bestanden

Viele Karateprüfungen gab es am Samstag, 15. Dezember 2018, beim Polizei SV Braunschweig.

Strahlende Gesichter nach bestandenen Prüfungen: Für die Karatekas des PSV Braunschweig hat sich die intensive Vorbereitung gelohnt.

Bestens vorbereitet und mit viel Elan waren die Karatekas dabei und bestanden alle Ihre Prüfungen. Die Mühe und Ausdauer beim Training hatte sich also gelohnt und so gab es anschließend viele erleichterte und strahlende Gesichter.

Wir gratulieren herzlich zu den erbrachten Leistungen, wünschen allen frohe Weinachten und ein gutes erfolgreiches Jahr 2019.

Fotos_Kyu Prüfung Karate 15 12 2018