* * * Über unser aktuelles Sportprogramm und bei allen sonstigen Fragen sind wir telefonisch und persönlich zu folgenden Öffnungszeiten gern für Sie da. Montag und Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr, Donnerstag 13.00 - 17.00 Uhr * * *

Anke Finke

am Sonntag den 25.02.2018 um 11.00 Uhr

Gaststätte Rote Wiese, Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig

Tagesordnung

Anmeldung
geschaeftsstelle@psv-braunschweig.de
 
Teilnahmegebühr (Zahlung vor Ort)
Erwachsene ab 18 Jahren: 10 Euro
Kinder(Mindestalter: 12 Jahre) und Jugendliche: 5 Euro
 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Karate-Prüfung zum 1. Dan bestanden!

 

Am 06.10.2017 legte Karateka Björn Neubauer in Caldetes, Spanien auf dem Karate-Lehrgang mit Dieter Mansky (9.Dan) und Wolfgang Haage (7.Dan) erfolgreich seine Prüfung zum 1. Dan ab!

Wir gratulieren Björn Neubauer zu dieser Leistung und freuen uns mit ihm über das Überwinden einer großen Herausforderung, auf dem langen Karate-Weg!

Am 02.12.2017 bestanden die Sportler des PSV Braunschweig, Alexander Zahn und Alexander Krause die Prüfung zum 1.DAN im Ju-Jutsu.

Als Alex und Alex am 01.05.2009 mit dem Ju-JutsuTraining begannen, ahnten sie noch nicht, dass sie eine Sportart wählten, bei der Respekt, Disziplin, Fleiß und  Ausdauer im Vordergrund stehen.

Genau 8 Jahre, 7 Monate und 1 Tag später haben ihnen diese Tugenden zur Meistergraduierung verholfen.

Wir gratulieren !untitled DAN2

Abt.lt Detlef Roder

Ju-Jutsu

Zum 5. Bad Bevenser Kid‘s Cup am 25.11.2017 konnten sich gleich vier  Athleten/- innen aus dem PSV Braunschweig die Medaillen erkämpfen.

Yusuf Kolosoglu, Trainer: ‘‘Ich bin sehr Glücklich, dass wir die Pokale gewonnen haben, das war wichtig ‘‘.

Und hier die Ergebnisse:

Platz 1
2 x Gold, Noah Zanotti (10) Kata und Kumite
1 x Gold, Maximilian Binder (12) Kumite

Platz 3
2 x Bronze, Sebastian Sonst (11) Kata und Kumite
1 x Bronze, Julia Sonst (11) Kata

Bild von l. nach r.: Tamino Kukuk, Noah Zanotti, Sebastian Sonst, Julia Sonst, Maximilian Binder, Kevin Oltmann

Für unser Eltern-Kind-Turnen (Kleinkinder von 3 bis 6 Jahre) suchen wir eine Übungsleiterin zweimal wöchentlich für je 2 Stunden sowie für unser Wirbelsäulengymnastik-Angebot.

Gern informieren wir Sie über weitere Details unter Tel. 0531 – 2339693 zu nachfolgenden Geschäftszeiten:
Montag u. Mittwoch 09.00 – 12.00 Uhr, Donnerstag 13.00 – 17.00 Uhr

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Ilsenburg: „Das Schwitzen beim Training hat sich gelohnt!“

Zum sechsten Mal versammelten sich am 30.09.2017 über 500 Karate-Kämpfer aus dem gesamten Bundesgebiet, um sich bei der Internationalen Harzmeisterschaft in der Ilsenburger Harzlandhalle zu messen.

Mit 580 gemeldeten Starts in den verschiedenen Kategorien war die Meisterschaft eine der größten in der Region im Karatesport. Der Polizeisportverein nominierte für dieses Turnier 4 Sportler aus der Karate-Abteilung. Am Ende erreichte Maximilian Binder den 3. Platz in der Kategorie Kata (Formkampf) und Merten Brauer und Filip Büsing jeweils den 2. Platz in Kumite (Freikampf). Trainer Yusuf Kolosoglu war äußerst zufrieden mit der Leistung seiner Athleten. „Das Schwitzen beim Training hat sich gelohnt!“, fügte er hinzu. Wir gratulieren im Namen des Polizeisportvereins Braunschweig.

Auf dem Pfingstlehrgang im niedersächsischen Hildesheim am 03. Juni 2017 hat der langjährige Karate- und Selbstverteidigungstrainer der Karate-Abteilung des Polizeisportvereines Braunschweig e.V. Adama Logosu-Teko die Prüfung zum 6. Schwarzgurt erfolgreich abgeschlossen. Mit ihm bestanden zwei weitere Kandidaten je aus Hildesheim und aus Wolfsburg. Der 6. Dan zählt zu den höheren Graduierungen in Karate. Somit sind der Polizeisportverein Braunschweig und die die Stadt Braunschweig um einen höheren Dan-Träger reicher. Adama Logosu-Teko unterrichtet im Polizeisportverein Braunschweig seit 1989.

Nach knapp einjähriger Bauzeit konnte der Polizeisportverein Braunschweig e. V. in seiner Sportanlage an der Georg-Westermann-Allee 36, dem Polizeistadion, nun eine barrierefreie Sanitäranlage in Betrieb nehmen. Die behindertengerechte Dusch- und Toilettenanlage bietet auch die Möglichkeit zum Umziehen. Finanzielle Unterstützung bei der Realisierung des Projektes erhielt der PSV von der Stadt Braunschweig, vom Landessportbund sowie von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.

 

 

 

Bereits im letzten Jahr wurden Kontakte zum Behindertenbeirat Braunschweig e. V. aufgenommen, der mit seinem Projekt „BINAS“ (Braunschweig integriert natürlich alle Sportler) die Teilnahme von Menschen mit Behinderung an sportlichen Aktivitäten ermöglichen will.

So werden die Bogenschützen des PSV gemeinsam mit dem SV Querum im Sommer eine gemeinsame Übungsleiterfortbildung im Polizeistadion durchführen. Thema der Fortbildung ist der Bogensport mit Behinderten im Verein. BINAS wird diese Fortbildung unterstützen.

Detlef Marlow
Vorsitzender

Das anliegende Foto zeigt eine Bogenschützin im Rollstuhl auf der modernen 70 Mater langen Bogenschießanlage im Polizeistadion.

Bogenschützin auf der modernen 70 Meter langen Bogenschießanlage im Polizeistadion.

Erneut Turniererfolge für den Polizeisportverein Braunschweig

Am 13. Mai 2017 reisten die Braunschweiger Karateka vom Polizeisportverein nach Verden, um sich beim 4. Karateturnier „Verden Open“ zu messen. Mit Erfolg. Das gut organisierte Turnier fand in der Aller-Weser-Halle statt. 27 Dojos aus ganz Norddeutschland und aus angrenzenden Bundesländern hatten 311 Karateka in die Allerstadt entsandt und damit dem Turnier einen riesen Erfolg beschert.

Für das Turnier nominierte der Polizeisportverein 3 junge Sportler. „Sie sollten erste Erfahrungen sammeln bzw. ihre bereits gemachte Turniererfahrung weiter ausbauen“, so Karate-Trainer Yusuf Kolosoglu.

Am Ende erreichten die Karatekas Maximilian Binder (11 J.) den 3. Platz in der Kategorie Kata (Kampfformen) und Merten Brauer (16 J.) den 3. Platz in Kumite (Freikampf). Wir gratulieren den jungen Athleten zum verdienten Erfolg. Näheres unter www.psv-bs.de/Karate.

Karate VerdenOpen 13 05 2017