* * * Wir sind erreichbar: Montag und Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr, Donnerstag 13.00 - 17.00 Uhr * * *

Anke Finke

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

in der diesjährigen Jahreshauptversammlung unseres Vereins am 23. April sind unsere Vorstandsmitglieder Detlef Marlow, Michael Bosse, Sabine Adam und Kathrin Lompe nach langjähriger, erfolgreicher Arbeit verabschiedet worden. Vereinspräsident Pientka hat in einer feierlichen Laudatio die hervorragende Arbeit für die Gemeinschaft und den Sport im Polizeisportverein gewürdigt und den 1. Vorsitzenden Detlef Marlow für seine 30 jährige Vorstandsarbeit und 24jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender geehrt. Detlef Marlow wurde zum Ehrenmitglied und zum Mitglied des Ehrenrates gewählt.

Dank und alle guten Wünsche für die Zukunft!

In der Mitgliederversammlung ist auch der neue geschäftsführende Vorstand gewählt worden. Ich freue mich sehr, Sie als „neuer“ 1. Vorsitzender des PSV begrüßen zu dürfen und gleichzeitig das Team des neu gewählten geschäftsführenden Vorstandes vorstellen zu können.

Ich heiße Roger Fladung, bin 54 Jahre alt, Polizeibeamter von Beruf und habe als Kind meine „sportlichen Wurzeln“ im PSV gefunden. Ich war in der Zeit von 2004 bis 2007 Vorsitzender des PSV Hannover und freue mich sehr, nun in meiner Heimatstadt diese schöne Aufgabe wahrnehmen zu können.

Wir werden bestimmt viele Gelegenheiten haben, in Kontakt und guten Gesprächen zu sein. Ich bedanke mich für das Vertrauen!

Vorstellen möchte ich Ihnen den gewählten Vorstand Ihres Vereins. Dazu gehören die Mitglieder

– Oliver Fiedler (2. Vorsitzender)

– Norbert Bergholz (Schatzmeister)

– Antje Tümmler

– Matthias Reinicke

– Frank Hellwig

– Christian Röhl

Ein gutes Team! Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wir werden im vertrauensvollen Zusammenwirken mit den Abteilungen für unsere Sportkameradinnen und Sportkameraden eine gute Vorstandsarbeit einbringen.

Herzliche Grüße

Roger Fladung

Norbert Bergholz, Roger Fladung, Antje Tümmler, Oliver Fiedler, Christian Röhl und Matthias Reinicke

Norbert Bergholz, Roger Fladung, Antje Tümmler, Oliver Fiedler, Christian Röhl und Matthias Reinicke – von links n. rechts –

 

 

Tolle Leistung der Karateka aus Braunschweig: Am 21.04.2018 konnten sich gleich mehrere Athleten des Polizeisportvereins Braunschweig über jede Menge Medaillen freuen. Beim 6. Bad Bevenser Kid‘s Cup waren 40 Teilnehmer bis 14 Jahre am Start, darunter 12 Athleten der Karate-Abteilung. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe in der KGS-Sporthalle in den Kategorien Kata (Kampfform), Kumite (Zweierkampf) und Kumite am Ball.

Besonders hervorheben möchten wir die tollen Leistungen unserer jungen Wettkämpfer/innen, die folgende Platzierungen erzielten:

In der Kategorie Kata:

Julia Sonst (11):                     1. Platz (Kata C)

Noah Zanotti (10):                2. Platz (Kata C)

Maximilian Binder (12):        3. Platz (Kata C)

Tamino Kukuk (14):               3. Platz (Kata B)

Alexander Nötzold (7):          3. Platz (Kata für Beginner)

 

In der Kategorie Kumite:

Noah Zanotti (10):                 1. Platz (Kumite C)

Filip Büsing (13):                    2. Platz (Kumite B)

Maximilian Binder (12):        3. Platz (Kumite C)

Janek Reißmann (9):             3. Platz (Kumite am Ball)

„Das nächste Ziel für die Nachwuchssportler sind nun die Landesmeisterschaften in Wolfsburg. Dass sie motiviert sind, konnte man den jungen Karateka vom Polizeisportverein Braunschweig deutlich ansehen”, so Jugendtrainer Yusuf Kolosoglu.

 

Bild: Yusuf Kolosoglu Hintere Reihe (v. l. n. r.): Filip Büsing, Tamino Kukuk, Sebastian Sonst, Maximilian Binder Vordere Reihe (v. l. n. r.): Alexander Nötzold, Noah Zanotti, Janek Reißmann, Julia Sonst

Bild: Yusuf Kolosoglu
Hintere Reihe (v. l. n. r.): Filip Büsing, Tamino Kukuk, Sebastian Sonst, Maximilian Binder
Vordere Reihe (v. l. n. r.): Alexander Nötzold, Noah Zanotti, Janek Reißmann, Julia Sonst

Polizeisportverein Braunschweig wählt neuen Vorstand;
Mitgliederversammlung des PSV

Die Neuwahl des geschäftsführenden Vorstandes war einer der Tagesordnungspunkte auf der Mitgliederversammlung des Polizeisportvereins Braunschweig e.V. vom Montag, 23. April.

Zum 1. Vorsitzenden wurde Roger Fladung gewählt, der damit die Nachfolge des langjährigen Vorsitzenden Detlef Marlow antritt.

Der Vereins- und Polizeipräsident Michael Pientka hob die großartigen Verdienste von  Herrn Marlow hervor, der seit 1983 Vereinsmitglied und seit 24 Jahren das Amt des 1. Vorsitzenden bekleidete. U.a. gehörte die Braunschweiger Skaternight  zu seinen Projekten.

40 Mitglieder des Polizeisportvereins Braunschweig konnten sich bei der gestrigen Jahreshauptversammlung über Ehrungen freuen.

Nach der Entlastung des alten Vorstandes (Detlef Marlow, Michael Bosse, Sabine Adam und Kathrin Lompe) wurde der neue Vorstand gewählt:

Roger Fladung – 1. Vorsitzender, Oliver Fiedler  – 2. Vorsitzender, Norbert Bergholz – Schatzmeister sowie die Vorstandsmitglieder Antje Tümmler, Frank Hellwig, Christian Röhl und Matthias Reinicke.

Detlef Marlow (Bildmitte) umrahmt vom neuen und alten Vorstand

Detlef Marlow (Bildmitte) umrahmt vom neuen und alten Vorstand

Am 06.04.2018 startet der SFV Europa eine neue Judo-Gruppe für Jugendliche ab 16 Jahre.

Hauptschwerpunkt ist hier die Selbstverteidung.

immer freitags von 15.30 – 16.45 Uhr

Weiter Infos gibts hier: www.judo-bs.de

Karate-Prüfung zum 1. Dan bestanden!

 

Am 06.10.2017 legte Karateka Björn Neubauer in Caldetes, Spanien auf dem Karate-Lehrgang mit Dieter Mansky (9.Dan) und Wolfgang Haage (7.Dan) erfolgreich seine Prüfung zum 1. Dan ab!

Wir gratulieren Björn Neubauer zu dieser Leistung und freuen uns mit ihm über das Überwinden einer großen Herausforderung, auf dem langen Karate-Weg!

Am 02.12.2017 bestanden die Sportler des PSV Braunschweig, Alexander Zahn und Alexander Krause die Prüfung zum 1.DAN im Ju-Jutsu.

Als Alex und Alex am 01.05.2009 mit dem Ju-JutsuTraining begannen, ahnten sie noch nicht, dass sie eine Sportart wählten, bei der Respekt, Disziplin, Fleiß und  Ausdauer im Vordergrund stehen.

Genau 8 Jahre, 7 Monate und 1 Tag später haben ihnen diese Tugenden zur Meistergraduierung verholfen.

Wir gratulieren !untitled DAN2

Abt.lt Detlef Roder

Ju-Jutsu

Zum 5. Bad Bevenser Kid‘s Cup am 25.11.2017 konnten sich gleich vier  Athleten/- innen aus dem PSV Braunschweig die Medaillen erkämpfen.

Yusuf Kolosoglu, Trainer: ‘‘Ich bin sehr Glücklich, dass wir die Pokale gewonnen haben, das war wichtig ‘‘.

Und hier die Ergebnisse:

Platz 1
2 x Gold, Noah Zanotti (10) Kata und Kumite
1 x Gold, Maximilian Binder (12) Kumite

Platz 3
2 x Bronze, Sebastian Sonst (11) Kata und Kumite
1 x Bronze, Julia Sonst (11) Kata

Bild von l. nach r.: Tamino Kukuk, Noah Zanotti, Sebastian Sonst, Julia Sonst, Maximilian Binder, Kevin Oltmann

Ilsenburg: „Das Schwitzen beim Training hat sich gelohnt!“

Zum sechsten Mal versammelten sich am 30.09.2017 über 500 Karate-Kämpfer aus dem gesamten Bundesgebiet, um sich bei der Internationalen Harzmeisterschaft in der Ilsenburger Harzlandhalle zu messen.

Mit 580 gemeldeten Starts in den verschiedenen Kategorien war die Meisterschaft eine der größten in der Region im Karatesport. Der Polizeisportverein nominierte für dieses Turnier 4 Sportler aus der Karate-Abteilung. Am Ende erreichte Maximilian Binder den 3. Platz in der Kategorie Kata (Formkampf) und Merten Brauer und Filip Büsing jeweils den 2. Platz in Kumite (Freikampf). Trainer Yusuf Kolosoglu war äußerst zufrieden mit der Leistung seiner Athleten. „Das Schwitzen beim Training hat sich gelohnt!“, fügte er hinzu. Wir gratulieren im Namen des Polizeisportvereins Braunschweig.

Auf dem Pfingstlehrgang im niedersächsischen Hildesheim am 03. Juni 2017 hat der langjährige Karate- und Selbstverteidigungstrainer der Karate-Abteilung des Polizeisportvereines Braunschweig e.V. Adama Logosu-Teko die Prüfung zum 6. Schwarzgurt erfolgreich abgeschlossen. Mit ihm bestanden zwei weitere Kandidaten je aus Hildesheim und aus Wolfsburg. Der 6. Dan zählt zu den höheren Graduierungen in Karate. Somit sind der Polizeisportverein Braunschweig und die die Stadt Braunschweig um einen höheren Dan-Träger reicher. Adama Logosu-Teko unterrichtet im Polizeisportverein Braunschweig seit 1989.

Nach knapp einjähriger Bauzeit konnte der Polizeisportverein Braunschweig e. V. in seiner Sportanlage an der Georg-Westermann-Allee 36, dem Polizeistadion, nun eine barrierefreie Sanitäranlage in Betrieb nehmen. Die behindertengerechte Dusch- und Toilettenanlage bietet auch die Möglichkeit zum Umziehen. Finanzielle Unterstützung bei der Realisierung des Projektes erhielt der PSV von der Stadt Braunschweig, vom Landessportbund sowie von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.

 

 

 

Bereits im letzten Jahr wurden Kontakte zum Behindertenbeirat Braunschweig e. V. aufgenommen, der mit seinem Projekt „BINAS“ (Braunschweig integriert natürlich alle Sportler) die Teilnahme von Menschen mit Behinderung an sportlichen Aktivitäten ermöglichen will.

So werden die Bogenschützen des PSV gemeinsam mit dem SV Querum im Sommer eine gemeinsame Übungsleiterfortbildung im Polizeistadion durchführen. Thema der Fortbildung ist der Bogensport mit Behinderten im Verein. BINAS wird diese Fortbildung unterstützen.

Detlef Marlow
Vorsitzender

Das anliegende Foto zeigt eine Bogenschützin im Rollstuhl auf der modernen 70 Mater langen Bogenschießanlage im Polizeistadion.

Bogenschützin auf der modernen 70 Meter langen Bogenschießanlage im Polizeistadion.