Trainings-Challenge unserer Cheerleader – macht gerne mit!

admin

Wie viele andere Abteilungen auch, möchten sich unsere Cheerleader über die trainingsfreie Zeit fit halten, um anschließend wieder gut in’s normale Training einsteigen zu können. Alle zwei Tage wird eine neue Übung veröffentlicht bis es insgesamt 15 sind. Die vorherigen Übungen werden jedes Mal wiederholt, sodass am Ende ein komplettes, umfangreiches Workout absolviert wird. Unsere Cheerleader-Mädels und -Jungs laden Euch herzlich ein mitzumachen. Die Übungen haben wir Euch bildlich dargestellt. Gerne könnt Ihr sie dabei Eurem Trainingsstand anpassen und zum Beispiel Frauen- statt normale Liegestütze absolvieren. Wir wünschen Euch viel Spaß dabei!

 

Übung 1:

50 Hampelmänner

Auf dem Bild seht Ihr die Cheerleader-Variante mit Fäusten und gestreckten Armen (wir nennen die Position der Arme High V). Ihr könnt sie natürlich gerne so machen, wie Ihr sie normalerweise macht.

 

Übung 2:

20 Frogjumps

Dafür geht Ihr tief in die Kniebeuge und springt von da aus so hoch es geht. Wichtig ist, dass der Rücken immer gerade bleibt.

 

Übung 3:

15 Liegestütze

Ihr könnte diese auch gerne auf den Knien machen. Versucht euren Körper in einer Linie zu halten.

 

Übung 4:

Seitliche Kicks (15 / Seite)

Wir nutzen diese Übung, um unsere Sprünge zu verbessern. Achtet darauf, den Oberkörper stets aufrecht zu halten.

 

Übung 5:

15 Situps

Diese stärken die Bauchmuskulatur. Wenn möglich, arbeitet ohne Schwung und haltet den Bauch immer auf Spannung.

 

Übung 6:

Kniebeuge halten 30 Sekunden

Die Füße zeigen leicht nach außen, das Gewicht ist mehr auf den Hacken verlagert und der Rücken bleibt gerade.

 

Übung 7:

30 Sekunden Plank (Unterarmstütz)

Ihr haltet den Körper in einer Linie. Alle Muskeln sind angespannt.

 

Übung 8:

20 „Schiffchen“

Mit dieser Übung stärken wir die Rückenmuskulatur. Dazu hebt Ihr Oberkörper und Beine vom Boden ab und senkt sie krontrolliert wieder.

 

Übung 9:

Mountain Climbers 20/Seite

Bei dieser Übung zieht Ihr die Knie im Wechsel zur Brust. Haltet den Rumpf dabei schön auf Spannung.

 

Übung 10:

 20 Ausfallschritte pro Seite

Ihr startet in einem großen Schritt. Der hintere Hacken befindet sich in der Luft. Nun senkt ihr das hintere Knie zum Boden und richtet Euch wieder auf.

 

Übung 11:

15 Leg Raises

Ihr legt Euch auf den Rücken und senkt die gestreckten Beine langsam bis kurz über den Boden und hebt sie wieder an. Der untere Rücken soll dabei durchgehend auf dem Bode bleiben. Fällt Euch das schwer, könnt ihr die Hände als Unterstützung unter den Po schieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.