SSG-Schwimmer zeigen sich gut in Form beim Herbstmeeting

Das Herbstmeeting der SSG Braunschweig bot am 10.Oktober im Braunschweiger Heidbergbad 181 Aktiven aus ganz Niedersachsen die Möglichkeit, endlich einmal wieder einen Hallenwettkampf zu bestreiten. Die Beschränkung auf Vereine des Landesschwimmverbandes Niedersachsen war nötig, da bei Annahme aller Meldungen die zulässige Zahl von 250 Personen im Bad nicht einzuhalten gewesen wäre. Hier zeigte sich die Not vieler Vereine aus anderen Bundesländern, in deren Umgebung im Moment überhaupt keine Wettkämpfe stattfinden und für die ein Start in Braunschweig die einzige Möglichkeit gewesen wäre, Qualifikationszeiten für Meisterschaften zu schwimmen. Die zugelassenen Aktiven jedoch wussten die Bedingungen im Heidbergbad mit modernen Startblöcken, die den Schrittstart erlauben, einer 50-Meterbahn und einer automatischen Zeitnahme mit Anzeigetafel zu nutzen und zeigten zum Teil sehr gute Leistungen.
Maya Lutz (Jahrgang 2005, Ölper) und Martin Wrede (2005, PSV) schafften es als Jüngste sogar ins Halbfinale der Herbstfinals, für das sich die beiden schnellsten Sprinter jeder Lage qualifizieren konnten. Die Wertung erfolgte nach der Punktetabelle des Weltschwimmverbandes. Bei drei möglichen Starts sehr kurz nacheinander mussten sich die Schwimmer ihre Kräfte gut einteilen. Und das gelang den beiden Joungsters ganz hervorragend. Maya Lutz blieb im Viertelfinale mit 36,03 Sekunden über 50 Meter Brust nur drei Hundertstelsekunden über ihrer Bestzeit und konnte wenig später noch einmal 36,25 Sekunden nachlegen. Martin Wrede verbesserte im Viertelfinale seine Bestzeit über 50 Meter Schmetterling sogar auf 27,28 Sekunden und blieb im Halbfinale mit 27,44 Sekunden noch einmal knapp unter seiner alten Bestmarke. 56,29 Sekunden über 100 Meter Freistil und 4:27,75 Minuten über 400 Meter Freistil waren weitere starke Leistungen des SSG-Schwimmers. Tom Barnett (2010, PSV) überzeugte mit Zeiten von 36,57 Sekunden über 50 Meter Schmetterling, 33,68 Sekunden über 50 Meter Freistil und über die doppelte Distanz mit 1:15,31 Minuten. Søren Graul (2007, PSV) schwamm mit 28,64 Sekunden über 50 Meter Schmetterling, 33,60 Sekunden über 50 Meter Brust und 1:14,98 Minuten über die doppelte Distanz ebenfalls hervorragende Zeiten. Clara Lou Küsel (2010, PSV) schwamm sehr gute 39,11 Sekunden über 50 Meter Rücken sowie 1:26,88 Minuten über 100 Meter Rücken und Bent Lorenz Goldbeck (2008, PSV) überzeugte mit 29,62 Sekunden über 50 Meter Freistil. Aber nicht nur mit diesen Einzelleistungen durfte Cheftrainer Sören Novin mehr als zufrieden sein. 44 erste, 37 zweite und 27 dritte Plätze rundeten das Vereinsergebnis ab.
 
Beim Überprüfungswettkampf der Jahrgänge 2011 und 2012 am 8. Oktober traten 35 Kinder, die imBraunschweiger Talentnest trainieren, im Heidbergbad an. In den niedersächsischen Talentnesten werden ganz junge Schwimmtalente der Regionen vereinsübergreifend gefördert.
Für die SSG Braunschweig konnte im Jahrgang 2011 Maja Junia Döppner vier Schwimmdisziplinen
gewinnen. Bei den gleichaltrigen Jungen waren Thore Poppenhäger und Yannick Jung je einmal
erfolgreich. Im Jahrgang 2012 gewannen Vivienne Via Schiefer-Gehrke und Conrad Vollmer drei
Schwimmdisziplinen und Lukas Winter war zweimal der Schnellste.

Nachwuchskeeper sagen Danke!

Übergabe der Ballspende an die Vorstandsmitglieder des PSV: Markus John (links) und 2. Vorsitzender Oliver Fiedler (rechts)

Ihren „kleinen Traum vom Fliegen“ leben Braunschweiger Torwart-Talente jeden Freitagnachmittag im PSV-Stadion. Mit viel Spaß erlernen sie in einer Trainingsgruppe unter fachkundiger Anleitung die Grundtechniken in der Tor- und Raumverteidigung, sowie das moderne, offensive Torwartspiel.

Für die großzügige Unterstützung durch die Bereitstellung der Trainingsfläche auf dem Gelände des PSV bedanken sich die jungen Keeper mit einer Ballspende an die Jugendabteilung.

Einladung zur Mitgliederversammlung des PSV am 30.11.2020

Einladung zur Mitgliederversammlung des Polizeisportvereins Braunschweig e.V.

Zu der am Montag, dem 30.11.2020, ab 19.00 Uhr, in der Aula des Gymnasiums Neue Oberschule, Beethovenstr. 57, 38106 Braunschweig, stattfindenden Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder des Vereins herzlich eingeladen. Stimmberechtigt sind nach der Vereinssatzung nur die Mitglieder, die am 30.11.2020 das 16. Lebensjahr vollendet haben. Es wird gebeten, den Mitgliedsausweis (oder den Personalausweis) mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen. Es gelten die Hygienevorschriften und im Veranstaltungsraum ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung Pflicht.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung

  2. Ehrung verstorbener Vereinsmitglieder

  3.  Rechenschaftsbericht des Vorstandes (1. Vorsitzender, Schatzmeister)

  4. Ehrungen

  5. Bericht der Kassenprüfer

  6. Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes

  7. Wahl einer Wahlleiterin bzw. eines Wahlleiters

  8. Wahlen (Vereinspräsident, 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Schatzmeister, vier weitere Vorstandsmitglieder sowie zweiter Kassenprüfer und Ehrenrat)

  9. Geplante Baumaßnahme Neubau Umkleide- und Sanitärbereiche auf dem PSV-Vereinsgelände, Georg-Westermann-Allee 36, 38104 Braunschweig

  10.  Anträge (Anträge sind gem. § 16 Vereinssatzung spätestens 4 Wochen vor der Mitgliederversammlung, also bis zum 02.11.2020, dem geschäftsführenden Vorstand vorzulegen. Fristgerecht eingegangene Anträge werden sodann in der Geschäftsstelle zur Einsichtnahme ausgelegt)

  11. Genehmigung des Haushaltsvoranschlages 2020

  12.  Verschiedenes.

Braunschweig, den 05.10.2020

Roger Fladung
1. Vorsitzender

Die Durchführung der Versammlung in Form einer Präsenzveranstaltung unterliegt den restriktiven Hygiene- und Abstandsregeln im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.
Am Veranstaltungstag werden im Saal die Laufwege zu den Sitzplätzen gekennzeichnet sein und ferner ist eine Mund-Nasen-Bedeckung durch die Teilnehmenden zu tragen. Wir bitten um ihr Verständnis. 

Das ist es – unser Jubiläumslogo!

Wir freuen uns Euch anzukündigen, dass das nächste Jahr beim PSV gebührend begangen wird, wenn es heißt: Tradition und Fortschritt – 100 Jahre PSV. Nächstes Jahr 2021 feiern wir mit Stolz unser 100-jähriges Bestehen – mit Euch.
 
Zu diesem großen Anlass hat Frau Carmen Moré (http://www.carmen-more.de) unserem Verein ein bezeichnendes Logo entworfen, welches uns durch das nächste Jubiläumsjahr begleiten wird. Hierzu möchten wir ihr nochmals ein großes Lob und Dankeschön aussprechen.
Die Freude war groß, als die offizielle Übergabe dieses Logos an unserem traditionellen Inklusiven Sportabzeichentag, am 26.09.2020, an den 1. Vorsitzenden Roger Fladung erfolgte.
 
Für unser bevorstehendes Jubiläumsjahr haben wir viel für Euch geplant, damit wir alle ein sportliches, abwechslungsreiches, und feierliches Jahr 2021 erleben können. Haltet eure Terminplaner für nächstes Jahr bereit! Es haben viele Abteilungen für dieses Jahr besondere Veranstaltungen vorbereitet. Ein großes Sommerfest ist am 05.06.2021 geplant. Seid gespannt! Alle weiteren Info´s und Veranstaltungen sind bald auf unserer Homepage zu finden.
 
Wir freuen uns auf ein spannendes, abwechslungsreiches Jubiläumsjahr!
 
Übergabe des Jubiläumslogos von Carmen Moré an unseren 1. Vorsitzenden Roger Fladung und 2. Vorsitzenden Oliver Fiedler

Wir sind Preisträger des bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerbs

Foto:Andreas Rudolph
Seit 2018 veranstalten wir nun den Inklusiven Sportabzeichentag und freuen uns, dass sich diese Veranstaltung bei uns etabliert hat. Wie in 2018 beteiligten wir uns auch im Jahr 2019 beim Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe und überzeugten mit dem Themenschwerpunkt Inklusion. Dabei konnten wir uns gegen 1.193 Schulen, Sportvereine, Unternehmen und Sparkassen durchsetzen, was uns sehr stolz macht.
 
Susi Schmidt, Filialleiterin der Braunschweigischen Landessparkasse, besuchte uns auf unserem Gelände und überreichte uns einen Scheck über 1.000 Euro, sowie eine Urkunde. Wir sagen Danke!
Wir freuen uns sehr, Sportlerinnen und Sportlern in unserer Umgebung eine solche Veranstaltung bieten zu können und blicken freudig auf den 4. Inklusiven Sportabzeichgentag in 2021.
 
 

Starke Kinder – Selbstbehauptungstraining war spitze

Durch eine Kooperation mit den OKERHELDEN konnte am 12. und 13.09.2020 ein Selbstbehauptungstraining für Kinder im Polizeisportverein stattfinden.
Aufgrund der Corona-Beschränkungen wurde in kleinen Gruppen gearbeitet. So waren die beiden Kurse mit insgesamt 22 Teilnehmern zwischen 5 und 11 Jahren schnell ausgebucht.

Um Kinder dabei zu unterstützen, Konfliktsituationen erfolgreich zu bewältigen, zeigte Jeannette Hellwig Wege auf, wie die Kinder mit Beleidigungen und Provokationen umgehen und Grenzen kommunikativ und gewaltfrei setzen können.

Weiterhin lernten die Kinder, mehr auf eigenen Gefühle zu vertrauen, denn Gefühle zeigen ihnen, was gut und möglicherweise schlecht für sie ist und gefährliche Situationen früh zu erkennen, um bestmöglich zu reagieren und auch besser zu erkennen, wie jemand fühlt.

Nach Durchführung der Kurse gab es insbesondere in dem anschließend stattfindenden Elterntraining zum Thema „sicherer Hafen zuhause“ durchweg positive Rückmeldungen von Eltern und Kindern.

Ein weiterer Kurs ist für Anfang nächstes Jahr geplant.